Der Mensch ist ein Gewohnheitstier
PRODUKTIVITÄT. · 01. August 2021
Wir alle sind Gewohnheitstiere. Auf dem Weg zu der Person, die wir sein möchten, können uns unsere Gewohnheiten unterstützen oder uns im Wege stehen. James Clear hat mit "Atomic Habits" ein tolles Buch vorgelegt, das beschreibt, wie unser Gehirn bewusst und unterbewusst beim Anlegen neuer und Ablegen ungewollter Gewohnheiten funktioniert. Ein "musst read" und schon jetzt eines meiner Lieblingsbücher.

Es lebe der Generalist!
GENERALIST. · 25. Juli 2021
Dass Spezialisierung und die frühe Festlegung auf ein Themengebiet Schlüssel zum beruflichen Erfolg sind, sagen viele Experten. David Epstein analysiert diese These in seinem Buch und macht Generalisten Hoffnung: Es ist eher die Ausnahme, als die Regel. Generalisten orientieren sich zunächst breiter und sind in ihrer Profession daher meist kreativer mit dem Blick über den Tellerrand, was in der heutigen VUCA-Welt nicht schaden muss.

Design your life: 3 Schritte, um deine großen Ziele zu erreichen
PRODUKTIVITÄT. · 18. Juli 2021
Wie soll dein Leben in fünf Jahren aussehen? Design your life ist ein Ansatz, mit dem du in drei Schritten ein Rezept an die Hand bekommst, mit dem du deine Ziele für verschiedene Lebensbereiche festlegst, regelmäßige Gewohnheiten dazu entwickelst und zu guter Letzt sicherstellst, diese auch einzuhalten.

Deine 3 wichtigsten Werte
PERSÖNLICHKEIT. · 11. Juli 2021
In nur 3 Schritten zu deinen 3 wichtigsten Werten, das verspricht der Wertetest von Ein guter Plan. Ich bin ein sehr werteorientierter Mensch und haben diesen kostenfreien Onlinetest gemacht. Ein Wertetest ist für alle fragenden Menschen interessant, für Menschen, die sich in einer Umbruchsituation befinden, und für alle, die ein wertebewusstes Leben führen wollen.

Persönlichkeitstypen: Ich bin ein Tellerjongleur
GENERALIST. · 04. Juli 2021
Scanner ist nicht gleich Scanner. Es gibt zahlreiche Persönlichkeitstypen unter den Personen, die sich für viele Dinge interessieren, sie anfangen, vielleicht nicht beenden und dann zur nächsten interessanten Sache weiterziehen. Barbara Sher beschreibt in "Refuse to Choose" Scannertypen Anhand von Leitfragen und gibt hilfreiche Empfehlungen zum Umgang damit. Und auch ich habe den Typus gefunden, der am besten zu mir passt: Der Tellerjongleur.

Persönlichkeitstypen: Bist du (auch) ein Scanner?
GENERALIST. · 27. Juni 2021
Du fängst viele Dinge an und bringst wenige davon zu Ende? Du interessierst dich für fast alles und weißt gar nicht, wie du es unter einen Hut bringen sollst? Wenn diese Fragen bei dir auf ein Nicken treffen, solltest du dich mit dem Thema Scanner-Persönlichkeit auseinandersetzen. Es mag dir helfen herauszufinden, wie dein Belohnungssystem funktioniert. Auch ich habe einiges von einem Scanner in mir.

Was steht in meinem Rentenbescheid?
FINANZEN. · 20. Juni 2021
Der Rentenbescheid kommt einmal im Jahr, umfasst nur zwei Seiten und doch hinterlässt er bei uns mehr Fragen, als er Antworten gibt. Das möchte ich heute ändern und dir die wichtigsten Informationen geben, die du kennen solltest.

Organisiere dein digitales Leben mit der PARA-Methode
DIGITALES. · 12. Juni 2021
Die PARA-Methode ist ein einfaches System zur Organisation deiner digitalen Informationen. Die vier Kategorien "Projects", "Areas", "Resources" und "Archives" ermöglichen es dir Artikel, Notizen, Dateien oder Datenbanken zu sortieren und leicht wiederzufinden. Da meine digitale Ablage mit der Zeit ziemlich groß und unübersichtlich geworden ist, probiere ich die PARA-Methode nun aus. In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du deine digitalen Informationen einfach sortierst und nutzbar machst.

2. Digital Detox: Mehr Zeit ohne Handy
DIGITALES. · 05. Juni 2021
Digital Detox oder "digitale Entgiftung" ist der Versuch die eigene Interaktion mit dem Handy zu reduzieren. Und genau das habe ich versucht, nachdem mein Handykonsum etwas ausgeartet ist. Hier beschreibe ich dir, was bei mir funktioniert und was nicht geklappt hat. Ich gebe dir 7 Tipps für deine "digitale Entgiftung".

1. Bist du auch handysüchtig?
DIGITALES. · 29. Mai 2021
Obwohl ich meine Kindheit zum Glück ohne ein Handy verbringen konnte, nutze ich es derzeit so oft, das ich nach manch einer Definition als handysüchtig sein dürfte. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, wie du auf diese Einleitung reagierst: Du liest nicht weiter, weil du dem Thema aus dem Weg gehen willst, oder du bist neugierig herauszufinden, ob es dir wie mir geht und du ggf. auch zuviel Zeit mit deinem Handy verbringst.

Mehr anzeigen