Artikel mit dem Tag "Produktivität"



Entwickle deine Stärken - Der Clifton Strength Finder
ARBEITSWELT. · 08. Mai 2021
Die eigenen Stärken zu stärken ist der Ansatz des Onlinetests Clifton Strength Finder. Vor allem die Reihenfolge der Ausprägungen meiner Stärken hat mich positiv überrascht und beeinflusst in meinen weiteren Entscheidungen. 34 Stärken, die in vier Gruppen unterteilt werden, sind das Ergebnis von 177 Fragen, die intuitiv zu beantworten sind. Deine Auswertung gibt dir auch Handlungsanregungen für ein stärkenorientiertes Leben.

Cloudspeicher: Alles in der Wolke
DIGITALES. · 24. April 2021
Ich profitiere gern von den Segnungen der Technik. Dazu gehört für mich auch das Thema Cloudspeicher. Die grundlegende Entscheidung, dass ich fein damit bin meine Daten in einer Datencloud abzulegen, habe ich für mich getroffen. Und zwar zugunsten der bequemen Verfügbarkeit zu jeder Zeit, an jedem Ort und auf jedem Gerät. Ich zeige dir in wenigen Schritten, wie du deinen Cloudspeicher für dich aufsetzen kannst.

Stärken stärken oder Schwächen ausgleichen?
ARBEITSWELT. · 17. April 2021
Sollte man eigentlich lieber Stärken von Menschen stärken oder ihre Schwächen ausgleichen? Der "Stärken Code" von Frank Rebmann ist ein Plädoyer für die Identifikation deiner Stärken, den nicht allzu großen Fokus auf die Schwächen und daher den stärkenorientierten Einsatz von Menschen in der Arbeitswelt. Es zeigt sich aber auch, wie stark unsere Arbeitswelt auf die Identifikation und Behebung von Schwächen ausgerichtet ist. Zeit das zu verändern.

Wie dir die Eisenhower-Matrix hilft die richtigen Prioritäten zu setzen
PRODUKTIVITÄT. · 10. April 2021
Die Eisenhower-Methode ist dir bestimmt schon über den Weg gelaufen. Selbst wenn du den Begriff nicht kennst, kennen viele die Matrix mit den vier Quadranten, die Aufgaben nach Wichtigkeit und Dringlichkeit unterscheidet. Das Modell, das von einem US-Präsidenten nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt wurde ist heute ein Klassiker des Zeitmanagement. Es wird auch dir dabei helfen deine begrenzte Zeit auf die wichtigen und weniger auf die vermeintlich dringlichen Dinge anzuwenden.

Was will ich wirklich im Leben?
GESUNDES LEBEN. · 03. April 2021
Was will ich wirklich im Leben? Mit diesem Test siehst du nach nur zehn Minuten, wo du dich jetzt in deinem Leben befindest und wohin du dich wünschst. Er zeigt dir mögliche Widersprüche zwischen dem Status quo und deinem Wunschleben auf. Bei hat es gleich im Kopf zu arbeiten angefangen, bei dir auch?

Die 80/20-Regel
PRODUKTIVITÄT. · 27. März 2021
20 % des Inputs sind meist für 80 % des Ergebnisses zuständig. Das Pareto-Prinzip ist vielen bekannt und etwa 100 Jahre alt. Aber wendest du es auch an? Warum ich bislang meine Schwierigkeiten mit der 80/20-Regel habe und wie ich das ändern möchte, erfährst du in diesem Artikel.

Capture, Curate, Crunch and Contribute: So entsteht ein Artikel von "Der Generalist"
PRODUKTIVITÄT. · 27. Februar 2021
Capture, Curate, Crunch und Contribute sind die vier Schritte eines Systems, mit dem ich meine Artikel für "Der Generalist - Know-how für die Generation X" erstelle. Ich zeige dir, wie ein Artikel von der Idee bis zur Veröffentlichung entsteht und was hinter den vier Schritten steckt. Du bekommst mit diesen Schritten eine Umsetzungsanleitung für dein nächstes Projekt.

Notion: Mein digitales Wissensmanagementsystem
PRODUKTIVITÄT. · 20. Februar 2021
Notion ist Jahr mein digitales Wissensmanagementsystem. Ich nutze es auf dem Rechner, Handy und webbasiert. Es ist immer dabei, leicht zu bedienen und individualisierbar. Auch die Blogposts zu "Der Generalist" entstehen als Ideen in Notion. Ich stelle dir vor, was das Programm kann und wie ich es nutze. Abschließend bekommst du Tipps und jede Menge externe Quellen, um dein eigenes digitales Wissensmanagementsystem mit Notion einzurichten.

Warum du ein digitales Wissensmanagementsystem brauchst
PRODUKTIVITÄT. · 13. Februar 2021
Wenn du wie ich etwas für lebenslanges Lernen übrig hast, dann solltest du dir ein digitales Wissensmanagementsystem (Personal Knowledge Management System) ansehen und es auf deine Bedürfnisse anpassen. Ich stelle dir heute fünf verschiedene Anwendungen vor und nenne dir relevante Kriterien für die Auswahl. Wenn ich dich am Ende des Artikels davon überzeugt habe, dir ein solches System für dich einzurichten, habe ich mein Ziel erreicht.

Brain Dump: Dein Gehirn ist dafür da Ideen zu haben, nicht sie sich zu merken
PRODUKTIVITÄT. · 06. Februar 2021
Wenn du verstehst, wie unser Gehirn funktioniert, kannst du es auch mit all' seinen Stärken nutzen. Der Autor David Allen hat die Aussage geprägt, dass unser Gehirn gut darin ist Ideen zu haben, aber nicht gut darin sie sich zu merken. Ich erläutere dir seinen Gedanken und zeige dir meine Methode, wie ich meine Ideen schnell extern und digital ablege, um dem Gehirn die Freiheit für weitere Ideen zu geben. Ich nenne meine Methode 'Brain Dump'.

Mehr anzeigen